Hinab geht der Blick ins Dunkel… Sewaholic Cambie Dress

So, da – da isses – das Sewaholic Cambie Dress.

vorne3

Ist schon ewig und drei Tage fertig – und dennoch erst 1x getragen. Warum? Weil ich nicht glücklich damit bin. Warum bin ich nicht glücklich damit? Na, weil ich mir wirklich so so so viel MÜHE gemacht habe, ordentlich, konzentriert und sauber zu arbeiten (wie ich’s mir selbst versprochen hatte).

Die beiden Bilder unten lügen – ich habe ganze VIER Proben erstellt; Brustumfang vergrößert, Halsausschnitt verkleinert, Brustumfang wieder kleiner gemacht, Halsausschnitt noch mal angepasst… endend mit der (vermeintlichen) Feststellung, dass ich zweite (die Sternenvariante) doch die beste Passform hatte. Davon einmal abgesehen, dass ich das Oberteil ca. 3cm kürzen musste, um bei meiner “natürlichen Hüfte” anzukommen (was ok ist; das ist eine häufige Änderung, die ich bei Schnittmustern vornehmen muss).

 

Foto 1 (3) Cambie_details3

Und dann sah auch erst mal alles ganz gut aus…

 

Cambie details2  Foto 2 (2)

 

Immerhin: Liebe zum Detail war ja gegeben. Taschenfutter (ja, jaja… ich will jetzt nicht hören, dass/ob das Bild vom Innenfutter leicht obszön aussieht oder nicht. Bitte? Nein, ich weiß nicht, was ich meine… ich weiß gar nichts.). Der Herzausschnitt ist weg, die kräuseligen Puff-Ärmelchen auch, die – von der passenden Person getragen – sicher hübsch aussehen würden, mich aber wie eine Karnevalsprinzessin dastehen lassen.

hinten

Der aufgesetzte Jacken-Reißverschluss gefällt mir auch sehr gut, gibt der ganzen Sache noch mehr “edge”… (neudeutsch für “Pfiff”, glaube ich).

vorne2

 

Aber bereits hier deutet sich an, was das Problem meiner Cambie Variante ist, wenn ich nicht 120% grade stehe / sitze – der Ausschnitt klafft auf wie der Marianengraben. Dabei war ich mir doch sicher, dass Probe No.2 Entwarnung geben hatte. Schien doch alles in Ordnung. Gelogen.

(Außerdem ist der Rock ein wenig eng, weil ich ihn schon bewusst nicht so bauschig haben wollte… mit dem engeren Rock könnte ich auch leben, wenn der Marianengraben nicht wäre.)

Folgendes meine ich zu wissen:

Der Oberbrustumfang ist das Problem. Da kann man am Brustumfang rumbauen, wie man lustig ist, das da drüber hat einfach schon nicht gestimmt. Ich bilde mir ein, da hat mir auch eine Vergrößerung nichts gebracht. Dankenswerter Weise bin ich ja nun doch eine der letzten, die dieses Schnittmuster in der Näh-Blogosphäre ausprobiert. Hilfreiche Tipps zu diversen Problemen gab es da schon zu Hauf (super FBA-Anleitung übrigens hier bei Alison). Aber Nähspezialist Google hat mir einfach keine Lösung zu meinem konkreten Problem gegeben.

Wie gesagt, das Projekt ist ja schon ein paar Wöchelchen alt – man lernt ja laufend. Z.B., dass es mit Unternähen am Ausschnitt vermutlich schon getan wäre. Höchst wahrscheinlich ließe sich das Problem mit Auftrennen und erneutem Festnähen des Ober- an den Unterstoff schnell beheben. Aber ich scheue die Expedition runter in den Marianengraben. Sie wäre genau das, was ich mir für 2014 an Näh-Abenteuer vorgenommen habe. Aber ich bin schlicht noch zu beleidigt auf mich, dass mir das nicht sofort ein- und aufgefallen ist. Ich mach’s schon noch – nur nicht sofort… ich umkreise es lieber noch ein bisschen… vielleicht… vielleicht ist ja auch an einer geraden Körperhaltung gar nichts auszusetzen. Aber schade wäre es drum. Ich werd’s nie tragen, wenn es nicht vernünftig sitzt, verflixt noch einmal!!!

Sollte jemand Anregungen haben, welche andere Lösung es für das klaffende Problemchen gibt, her damit! ICH WILL NICHT NOCH MAL ALLES AUFTRENNEN… umpf…

 

 

P.S.: Generell: Ein sehr sehr schönes Schnittmuster, das auch wirklich Spaß gemacht hat. Ich will’s jetzt nicht schlecht reden! Noch begeisterter wäre ich halt gewesen, wenn alles direkt gut hingehauen hätte – aber für meine Schusseligkeit kann das Schnittmuster nur begrenzt etwas 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

6 thoughts on “Hinab geht der Blick ins Dunkel… Sewaholic Cambie Dress

  1. Trotz der von dir beschriebenen Probleme, finde ich, dass dir das Kleid wirklich gut steht. Den Marianengraben solltest du also unbedingt nochmal angehen. Eine andere Lösung als Auftrennen habe ich aber leider auch nicht. Die Mühe wird sich aber sicher lohnen. LG

    1. Hach… Ja, ich fürchte du hast Recht – am Auftrennen führt kein Weg vorbei. Boah, keine Bock 😉 Am WE hoffentlich.

  2. Beautiful! I love the pocket lining contrast too! And thank you for writing in German – it’s very good practice for me to read it (although my grammar is SO bad, I couldn’t write back in German 😦 One day!) Blue suits you so well!

    1. Sorry for the late reply!! I’m such a bad blogger. Haha! Glad you enjoyed the German 😉 – see I was wondering if I should start writing in English… Just because the community is significantly bigger abroad / in the UK – and the Germans sewist might be able to understand it, too…. But I can’t really bring myself to do it… I’m just so lazy 😉 – enjoy your day!!!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s