“Wie schwer kann DAS schon sein?” – Größenwahn Vol. 2014

Seit dem Beginn meiner Kleider-Näh-Hyperaktivität im April 2013 hat sich rauskristallisiert:

… Drum rolls please… ich habe DREI fundamentale Näh-Probleme!…. da, ich habs gesagt!

1) Ich nähe, was ich nie mehr anziehen will / kann /sollte. Ein Beipiel: SUPER Seidenkleid – NIE getragen. Keine Gelegenheit. DAMN!

2)  Ich bin fahrig und will’s lieber “schnell” als “ordentlich” fertig haben. Der Sternchenrock war das Fail-Project 2013 – blöder Stoff, blöder Schnitt, blöder Saum, blöder alles.

3)  Ich habe keine Katze. Ein “Essential” in der Näh-Community. Meine Tierhaarallergie macht mich auf ewig zum Außenseiter… am Ende dieses Posts habe ich dafür ein Foto eines niedlichen Katzenbabys platziert…

Ansonsten läuft’s gut – danke der Nachfrage! Im letzten Jahr waren ein paar Näh-Schätzchen dabei, die ich wirklich nicht missen will… aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich mehr Disziplin in punkto Stoff-Design, Schnitt-Design und Umsetzung an den Tag legen. Ich WILL Herausforderungen – ich fordere sie gar! Gebt mir Jersey, Knopflöcher und Geduld! Wie schwer kann DAS schon sein?!

Vorsätze sind ja bekanntlich gar nicht schwer! Da macht man einfach, was man sich vorgenommen hat und fertig ist. Easy. Ganz easy.

Besonders auch, wenn man so top vorbereitet ist wie ich und sich schon mal eine Gedankenliste mit “Must-Dos” für 2014 rausgesucht hat. 

Passieren wird (ohne Gewähr auf Vollständigkeit ):

1. Schnittmuster so interpretieren, dass sie auch zu mir passen… 

Ich bin nicht der Rosamunde-Pilcher-Cornwall-Blumenkleid-Typ (natürlich bin ich das in meiner Vorstellung… mit Steincottage am Meer…) –  also Schluss, aus mit “niedlichen” Schnitten und “putzigen” Stoffen!

Erste Herausforderung: ein Leasure- / gerade-noch-so-Business-Cambie-Dress von Sewaholic 

An der  Schnittprobe arbeite ich gerade schon – sogar mit Disziplin… vorläufig. Bin mir unschlüssig, wie die Rock-Variante werden soll. So (Link im Foto) isses nicht schlecht, müsste aber über die Knie gehen (für mich…. ich mag meine Knie…). Und bitte nicht grau! 

Cambie Dress

Den Stoff hier (Link im Foto) finde ich süß – im Zusammenspiel mit Herz-Ausschnitt und gerafftem Rock aber “zu süß” für mich (wobei’s bei ihr echt top aussieht!). 

Cambie 2

Generell: Ich glaub, der Herz-Ausschnitt muss weg – wie’s Sewaholic selbst schon mal vorgeschlagen hat:

less sweet cambie

… ohne Blümchen aber dann… man wird sehen, wie es mit der Schnittprobe läuft, gell?!

[UPDATE: DONE! –> https://sabinesibillesews.wordpress.com/2014/04/22/sewaholic-cambie-dress/ )

2. Vorhandene Schnittmuster mehr kombinieren

Das hat sich bei meiner Kombi aus Anna & Unterteil des Elisalex-Rocks  Annalex Variante schon sehr bewährt, ist aber auch eine sehr “rundlich” Interpretation. Es ist Zeit für eine geradere Version.

Zum Beispiel mit einem Annalotte – eine ByHandLondon “Franken Frock” Variante.

Die von mir höchst verehrte Roisin hat’s bereits vorgemacht und das Anna Dress mit dem Charlotte Skirt gekreuzt. “Rachel” nennt sie diese Kreation. Herrlichst! 

annalotte

Das Oberteil bekommt bei mir längere (3/4) Ärmel – der Rock wird kürzer. BÄHM! Und vielleicht aus Tweed?! hmhmhm…

[UPDATE: DONE – even if done with a different pattern and combination –> https://sabinesibillesews.wordpress.com/2014/08/05/kinder-surprise-egg-dress/ )

3. Rock den Rock 

Röcke sind nichst für mich – da weiß ich nie, wie ich das zu kombinieren habe. Sieht immer alles komisch aus! Kleider hingegen, ja, die gehen. Und da kann man ja auch mal mit den Rock-Teil ein wenig ausflippen.

Zum Beispiel: Das Elisalex-Oberteil passt mir derart angegossen, dass ich es in jedem Fall noch mehrfach in 2014 verarbeiten muss. Elisalex Dress von Zoe ist z.B. eine ganz großartige Inspiration!

Elisalex

Oder wie wäre es mit ein bisschen “going wild”…?!?!

1388130379118021679

(Link im Bild)

Ja ja. Blablah. Altagstauglichkeit BlaBla… man geht ja auch mal weg, nech… in Bars… oder so…

[UPDATE: nope… Skirts… are more challenging to wear I feel than dresses… I haven’t sewn a skirt in… months!]

4. Mehr Basics in Basic-Mustern

Was es schon sein könnte: das Laurel Dress von Colette Patterns

ICH BRAUCHE genau so ein Shift-Dress wie Sarai es gemacht hat!!! BRAUCHE! Wie fantastischst das aussieht! Meine Herren! Und der Schnitt ist meiner Nähmaschine ohnehin schon gekannt! Ein bisschen anpassen muss ich ihn vielleicht noch und die Taschen muss ich üben. Aber sonst: Geritzt!

01-colette-laurel-lbd-650x975

(Link in Foto) 

[UPDATE: DONE! Although way too short and never blogged about it – but love the fit! http://instagram.com/p/ktp-snuQ_Z/   another lovley “nearly”-basic is this Hemlock shirt; love it! –> https://sabinesibillesews.wordpress.com/2014/08/24/did-someone-say-lets-be-hip-in-nyc-oh-yes-that-was-me/ ]

5. Jersey-Stoffe nähen

Schon die Vorstellung macht mir Angst! Sollte es laut Tutorials aber gar nicht. Dann wollen wir mal kein Feigling sein und wenigstens sowas wie eine Rumgammel-Hose ausprobieren…

135_1112_B_large

[UPDATE: DONE! – although it turned out to be an “out and about dress” by SewCaroline –> https://sabinesibillesews.wordpress.com/2014/06/21/ciao-bella-is-for-omg-looking-at-that-dress-makes-me-feel-slightly-dizzy/ ]

7. Das unfassliche wagen

Shirts nähen zum Beispiel… das hier: Archor Button Up Shirt

Davor habe ich trotz Sewalong von “Grainline Studio” ernsthaften Respekt.

Knopflöcher… Kragen… Ärmel… Knopfleisten… Himmel, was wollt ihr denn noch alles von mir!!!!? Deswegen auch ganz unten eingereiht… Knopflocher separat üben. Alles wird gut! Alles wird gut!!

Grainline Studio's Archer Button Up Shirt
Grainline Studio’s Archer Button Up Shirt

[UPDATE: I did this – and never blogged about it! Was supposed to be a muslin and turned out really well! It’s just that it is… pink… you see.. will make another one! –> http://instagram.com/p/kR-fQIOQ3u/ ]

8. Seltsames wagen… 

Badeanzüge zum Beispiel. Die selbst zu machen finde ich so kurios, dass ich es glatt ausprobieren möchte. Diesn hier: Bombshell Swimsuit von Closet Case Files

Bombshell

Rechte Variante. Wieso nicht? Wie-so-nicht?!

[UPDATE: Nope; but saw so many lovely swim wear makes this summer on everyone’s blog – I will need to give this a try next year!]

Keinerlei Näh-Interesse hingegen habe ich erst einmal an:

  • Hosen – die kauf ich, außer Sweatshirt Hosen wird hier nix genäht.
  • Röcken – siehe oben
  • Jacken – keinerlei Motivation… das wäre eher was für Ende des Jahres

Um von den Nähproblemen abzulenken werde ich außerdem mehr stricken. HA! Aber das ein ander mal… wenn vielleicht jemals die Strickjacke fertig wird.

Bring on 2014! Meine Nähmaschine, meine Geduld und die dezenten Stoffmuster im Laden meines Vertrauens sind bereit!!!

Und: Ach so, ja..

… da: Ich betrachte Problem no. 3 damit als kurzzeitig gelöst.

Kitty

[UPDATE: Still cat- and generally petless; but I’ll get myself a Netflix account if that is of any help]

Advertisements

10 thoughts on ““Wie schwer kann DAS schon sein?” – Größenwahn Vol. 2014

  1. Hahaha, also die Katze ist von FB geklaut. Ähm, geshared natürlich.
    Und die Rumgammelhose geht gar nicht Sabine. Also jedenfalls nicht DIE. Na mal schauen, was dann bei Deinem Jersey Nähversuch herauskommt…. Bilder Bilder bitte.
    Ansonsten hast Du Dir ja sehr viel vorgenommen bzgl. Nähen. Geh doch mal zur VHS, Da gibt´s bestimmt jemanden, der Dir Kragen und Knopflöcher zeigt. 🙂 Ganz im Ernst….
    Ich lebe nach wie vor meinen Schmuckkreativflash aus… vielleicht sollte ich auch ein Blog anlegen oder besser gleich einen professionellen Strato-Shop.
    Und das Problem lieber schnell als ordentlich – hahahaha – kenne ich vom Töpfern. Irgendwie kriegt man den Pott schon hochgezogen….
    Also auf in 2014. LG

    1. ODER Druckknöpfe! Hey, wieso nicht?! Ist ganz modern und so praaaaaaktisch! Hose Hose Hose… Na gut, meine Liebe, ich mache mal einen neuen Hosen-Vorschlag!

    1. Haha! Mensch, gestern Abend wieder: “ach, ich mach das jetzt noch SCHNELL fertig…” Das wir ein langer Lernprozess! 😉 ja, starten wir durch, was?!

  2. Bis jetzt war mir noch gar nicht bewusst, dass ich zum Nähen eine Katze brauche… Oweh.
    Ich nähe noch nicht lang und doch kommt mir manches schon bekannt vor. Mal sehen, ob mir mein erstes selbst genähtes Shirt steht 🙂

    1. Dass mit den Katzen ist mir auch nur schleichend bewusst geworden 😉 – Bisher geht es aber auch ohne tierischen Hausfreund! Viel Spaß beim ersten Shirt!!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s