Bitte atmen Sie jetzt

Wie war das?: Jeden Tag nehmen wir uns Zeit unsere Frisur in Ordnung zu bringen – wieso nehmen wir uns dann nicht auch Zeit, um unsere Seele aufzuräumen?!… so ähnlich muss das indische Sprichwort lauten, das beschreibt, was ich versuche zu tun: ein bisschen Styling ins eigene Herzchen zu bringen.
Man meditiert also so vor sich in und denkt dabei natürlich nichts… danach mag man aber denken: Hätte ich jetzt so ein cooles Meditationskissen, wie damals die Damen in meinem Yoga-Kurs… Mensch, dann ging BESTIMMT alles noch VIEL besser mit dem Nichtdenken.

Also, Anleitung im Netz suchen; feststellen, dass man keinerlei Ahnung hat, wo man “Kapok” als Füllmaterial her bekommen soll… bzw. sich dann eingestehen, dass das Befüllen mit dem Zeug nach richtig viel Schweinerei klingt und man deswegen keine Lust hat, weiter danach zu suchen… also auf Dinkelspelz umsteigen… feststellen, dass man keinen Plan hat, wo man das herbekommen soll…

Erst mal also das Kissen selbst nähen (kein Füllkissen – päh! Der Dinkelspelz soll da sofort rein, so!)

20130131-131843.jpg

Stolz sein!
Dann bei Amazon nach “Dinkelspelz” suchen & finden… und dann, dann trickst man sich mit mathematischem Genie selbst aus und verwechselt Volumen mit Kilo. Und dann bekommt man das hier:

20130131-132053.jpg

(Anmerkung: Das ist der REST, den ich NICHT brauchte, um das EINE Kissen zu befüllen… meisterlich!).

Mit sich selbst ein bisschen schimpfen, weil man dumm war (nicht zu sehr schimpfen, denn man ahnte ja schon, wie enorm das Dinkelspelz-Paket werden würde… man tauschte sich ja mit Mitmenschen aus, die einen bereits vorher ausgelacht haben, als sie die Kilozahl gehört haben, die man von dem leichten Dinkelkram bestellt hatte… hach ja…).

Füllen – fertig!

20130131-132349.jpg

Schööön! Hat super geklappt! Mit Schlaufe zum “Transport” – wohin auch immer.
Und es ist ja noch genug für drei weitere Kissen da.

Atmen & Nichtdenken klappen deswegen aber nur bedingt besser… so ganz habe ich die perfekte Sitzhaltung noch nicht raus.
Ich könnte ja heute noch mal üben – wo ich eh mit Grippe (!!! sowas hatte ich ewig nicht mehr !!!) Zuhause hänge. Vermutlich werfe ich aber jetzt einfach nur die Tastatur von mir und tue mir leid bei schlechtem Fernsehprogramm. Das ist wahrscheinlicher. Atmen nicht vergessen!

Advertisements

One thought on “Bitte atmen Sie jetzt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s